Erfahre alles, was du über die Fähre nach Sardinien mit dem Wohnmobil wissen musst

Fährverbindung nach Sardinien mit dem Wohnmobil

Hey du,
schon mal daran gedacht, mit dem Wohnmobil nach Sardinien zu fahren? Es klingt zwar zunächst ein bisschen aufwendig, aber mit den richtigen Informationen kann man eine tolle Reise planen. In diesem Artikel möchte ich dir zeigen, wie du eine Fähre von Deutschland nach Sardinien buchen kannst, damit du bald an deinem Traumziel ankommen kannst. Lass uns gemeinsam loslegen!

Ja klar, mit dem Wohnmobil nach Sardinien zu fahren ist eine tolle Idee. Am besten informierst du dich vorher, welche Fähren es gibt und was sie kosten. Es gibt verschiedene Fährverbindungen nach Sardinien, da die meisten von ihnen aber nur einmal pro Tag fahren, solltest du auf jeden Fall rechtzeitig buchen. Vor allem, wenn du dein Wohnmobil mitnehmen möchtest. Meistens hast du die Wahl zwischen verschiedenen Fährgesellschaften und es lohnt sich, die Preise zu vergleichen. Viel Spaß auf der Fahrt!

Reisen nach Sardinien mit dem Wohnmobil: Fähren ab Genua, Livorno, Piombino und mehr

Wenn Du mit dem Wohnmobil nach Sardinien willst, dann brauchst Du eine Fähre. Es gibt verschiedene Anbieter, die regelmäßig Fährverbindungen nach Sardinien anbieten. Besonders beliebt sind Mobilines und Corsica Sardinia Ferries, die ab den Häfen Genua, Livorno, Piombino oder auch den französischen Häfen Toulon und Nizza ablegen. Wenn man über die Fähre nach Sardinien reisen möchte, sollte man die Fahrpläne vorab gut vergleichen, um die beste Verbindung zu finden. Es ist auch ratsam, rechtzeitig zu buchen, da die Fähren in den Sommermonaten oft ausgebucht sind.

Kastenwagen-Wohnmobil: Welche Fahrzeuglänge ist die richtige?

Hast du dich für ein Kastenwagen-Wohnmobil entschieden, gilt es als Nächstes, die passende Fahrzeuglänge für deine Bedürfnisse zu finden. Drei Standards stehen dabei zur Verfügung: 540, 600 und 640 cm. Die kürzeste Variante hat eine Länge von 540 cm und bietet ein eher kleines Wohnmobil. Ein Fahrzeug dieser Größe ist vor allem für Singles oder Paare mit kleiner Wohnfläche ideal. Mit 600 cm ist man bereits etwas flexibler und kann selbst ein Zweierbett unterbringen. Für Familien, die gerne viel Platz und Komfort bevorzugen, ist die Variante mit 640 cm Länge besonders gut geeignet. Hier findet man neben dem Schlafzimmer und der Küche auch ein separates Bad und noch Platz für weitere Extras.

Es ist wichtig, dass du dir vor dem Kauf Gedanken machst und dir überlegst, wie viel Platz du benötigst. Wenn du unsicher bist, kannst du dir auch einige verschiedene Modelle anschauen und die Wohnmobil-Größen vergleichen. So hast du die besten Chancen, das richtige für dich zu finden.

Reisemobil-Abenteuer mit Pilote: Wendig, sicher & alles dabei!

Du hast schon lange davon geträumt, mit einem Reisemobil durch die Welt zu reisen? Dann bist du mit einem Pilote Reisemobil bestens beraten. Denn die kompakten Modelle sind ideal für einen abenteuerlichen Urlaub. Mit einer Länge von weniger als 7 Metern sind sie besonders wendig und bieten gleichzeitig alles, was man auf einer Reise benötigt. Ob mittiges Queensbett, zwei Einzelbetten oder eine Küche – bei Pilote ist für jeden etwas dabei. Außerdem sind die Modelle leicht zu steuern und sicher unterwegs. Also, worauf wartest du noch? Gib deinen Traum vom Reisemobil einfach mal eine Chance!

2,25m x 8,00m Camper & Wohnmobile für bequeme Fahrt

Du bist auf der Suche nach einem Camper oder Wohnmobil und hast eine Größe im Kopf, die über 2,25 m hoch und 8,00 m lang ist? Wir haben genau das Richtige für Dich! Alle Camper und Wohnmobile, deren Höhe, einschließlich Dachgepäckträger, Dachboxen oder Fahrräder auf dem Dach, 2,25 m überschreitet, dürfen jedoch die Länge von 8,00 m nicht überschreiten. Wir bieten Dir verschiedene Modelle an, die Deine Größenvorgaben erfüllen und Dir eine bequeme Fahrt bieten. Wenn Du noch mehr Platz brauchst, kannst Du auch ein Modell wählen, das etwas kürzer ist und so mehr Raum für Gepäck bietet.

 Fähre nach Sardinien mit dem Wohnmobil nehmen

Vergleiche Fährgesellschaften für günstigste Preise!

Fährgesellschaften bieten oft unterschiedliche Preise für Fährtickets je nach Route und Fährhafen. Wenn du zum Beispiel nach Sardinien reisen möchtest, kannst du zwischen Genua und Olbia wählen. Der Preis für ein Fährticket mit Kabine beträgt in diesem Fall 918€, während du für ein Ticket ohne Kabine nur 495€ bezahlen musst. Auch für die Strecke Livorno nach Bastia auf Korsika gibt es einen Preisunterschied: für ein Fährticket mit Kabine zahlst du 383€, ohne Kabine sind es 374€.

Es lohnt sich also in jedem Fall, verschiedene Fährgesellschaften mit ihren Preisen zu vergleichen, um das beste Angebot zu finden. Um die jeweils günstigsten Tickets zu bekommen, solltest du möglichst frühzeitig buchen, denn je näher der Abfahrtszeitpunkt rückt, desto teurer werden die Tickets. Auch beim Buchen mehrerer Tickets lohnt es sich, bei den Anbietern zu vergleichen, oft gibt es dann einen Rabatt. Beachte aber auch die Stornobedingungen der jeweiligen Fährgesellschaft. So kannst du dir sicher sein, dass du dein Fährticket zum besten Preis bekommst.

Reise von Italien nach Sardinien: Moby & Grimaldi Lines

Du möchtest von Italien nach Sardinien reisen? Es gibt zwei Möglichkeiten: Moby und Grimaldi Lines. Tagsüber dauert die Überfahrt mit Moby 6 Stunden und mit Grimaldi Lines 8 Stunden. In der Nacht ist die Überfahrt etwas länger, hier beträgt die Dauer 8 bis 9 Stunden, um die 161 Meilen zurückzulegen. Der Preis beginnt bei 43 Euro. Wenn du mit einem der beiden Anbieter reisen möchtest, empfehlen wir dir, frühzeitig Tickets zu buchen. So kannst du von den günstigeren Preisen profitieren und deinen Urlaub noch schöner machen!

Fährticket Livorno-Olbia: Preis ab 19€, vergleichen!

Du hast viele Möglichkeiten, ein Fährticket von Livorno nach Olbia zu bekommen. Die Preisspanne liegt zwischen 19 und 90 €. Der endgültige Preis hängt auch von der Saison ab, zu der du die Fähre nehmen möchtest. Auch der Sitzplatztyp spielt eine Rolle. Wenn du dein Auto mitnehmen möchtest, kann der Preis sogar weiter steigen. Es lohnt sich also, die verschiedenen Optionen zu vergleichen, um den besten Preis zu finden. Wir empfehlen dir auch, einige Tage im Voraus zu buchen, um sicherzustellen, dass du den Sitzplatz bekommst, den du haben möchtest.

Günstig nach Pag reisen: Fähre ab Prizna nach Zigljen

Komm nach Pag und erlebe die Insel in ihrer ganzen Pracht! Egal, ob Du mit dem Motorrad, Wohnmobil oder Auto anreist – mit der Fähre, die vom Festland Prizna nach Zigljen fährt, kommst Du sicher und schnell auf die Insel. Und das Beste ist: Die Preise sind super günstig. In der Hauptsaison (06.02. – 10.01.2023) kostet eine Motorradfahrt nur 6,11 € und ein Wohnmobil bis 5m Länge 23,49 €. In der Nebensaison (01.01. – 06.01. und 10.02. – 31.12.2023) sind die Preise noch günstiger – 4,30 € für ein Motorrad und 19,90 € für ein Wohnmobil bis 5m Länge. So kannst Du die Insel zu einem günstigen Preis entdecken und eine unvergessliche Zeit verbringen. Lass uns auf die Insel Pag gehen!

Reise nach Sardinien: Vergleiche Flug- und Fährverbindungen!

Du willst eine Reise nach Sardinien machen? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dorthin zu kommen. Sardinia Ferries bietet zum Beispiel für 107 Euro eine Fahrt von Livorno nach Golfo Aranci an, Tirrenia verlangt für die Strecke Neapel–Cagliari 357 Euro und Grandi Navi Veloci bringt Dich mit Deinem Wohnmobil für 264 Euro von Genua aus nach Porto Torres. Wenn Du lieber mit dem Flugzeug reisen möchtest, kannst Du viele Direktverbindungen von verschiedenen Flughäfen in Italien nach Sardinien buchen. Einige Airlines bieten auch Flüge von anderen europäischen Ländern zu sehr günstigen Preisen an. Es lohnt sich, die verschiedenen Optionen zu vergleichen, um die beste Verbindung zu finden.

Reisen nach Sardinien: Schnelle Fährverbindungen & mehr

Du willst nach Sardinien reisen? Dann hast du die Wahl zwischen verschiedenen Fährverbindungen. Mit Moby Lines ist die schnellste Verbindung von Bonifacio auf Korsika nach Santa Teresa di Gallura. Die Fahrt dauert rund 50 Minuten und es gibt bis zu 4 Überfahrten pro Tag. Wenn du mehr Zeit hast, kannst du auch La Meridionale von Marseille in Frankreich nach Porto Torres wählen – die längste Fahrtdauer beträgt dann 17 Stunden. Egal für welche Variante du dich entscheidest, am Ende erwartet dich ein traumhafter Urlaub in Sardinien!

Fährüberfahrt nach Sardinien mit dem Wohnmobil

Erwin Hymer Group: Marktführer im deutschen Freizeitfahrzeugmarkt

Mit Abstand landet die Erwin Hymer Group auf Platz eins im deutschen Markt für Freizeitfahrzeuge. Sie ist die beliebteste Marke, gefolgt von Bürstner, Dethleffs, Carado, Eriba, Laika Caravans, LMC, TEC und 0602. Mit ihren innovativen und luxuriösen Fahrzeugen hat sich Erwin Hymer zum Marktführer entwickelt und bietet Dir ein einzigartiges Erlebnis. Sie ist bekannt für ihre unvergleichliche Erfahrung und die herausragenden Fahrzeuge, die die Reiseerfahrung verbessern. Ihre modernen und komfortablen Fahrzeuge ermöglichen es Dir, in einer bequemen und sicheren Umgebung zu reisen, was Dir ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis bietet.

Test: Welches Reisemobil ist das Beste?

Du hast dich für den Kauf eines Reisemobils entschieden und möchtest wissen, welches Modell am besten abschneidet? Dann bist du hier genau richtig! Im Test schneiden alle Reisemobile gut ab und erhalten Gesamtnoten zwischen 2,1 und 2,5. Besonders die teureren Modelle liegen dabei leicht vorn: Der Hymer Tramp S 695 und der Carthago C-Tourer T 143 LE sind als Sieger gleichauf, gefolgt vom Weinsberg Carasuite 650 MEG und dem Carado T 3382603. Doch auch das benötigte Budget sollte nicht außer Acht gelassen werden. Denn der Preis ist ebenso wichtig wie die Qualität des Reisemobils. Aufgrund der Auswahl an verschiedenen Modellen, ist es wichtig, das richtige Preis-/Leistungsverhältnis zu wählen.

Wohnmobil-Übernachtung auf Fähren von Moby Lines, Anek & Superfast Ferries

Du möchtest deinen Urlaub auf einem Schiff verbringen und dabei im Wohnmobil übernachten? Dann sind die Reedereien Moby Lines, Anek und Superfast-Ferries genau das Richtige für dich! Allerdings ist die Anzahl der Plätze, die du für deine Übernachtung im Wohnmobil an Bord buchen kannst, begrenzt. In unserem Fährprogramm findest du auf einigen Strecken der Reedereien Moby Lines, Anek und Superfast-Ferries die Möglichkeit, auf deiner Reise im Wohnmobil an Bord zu übernachten. So kannst du deinen Urlaub in vollen Zügen genießen und die schönsten Seiten des Lebens auf See entdecken!

Fährreisen: Schlafkabine oder Aufenthalt auf dem Deck?

Du hast vor, mit der Fähre zu reisen? Dann ist es wichtig zu wissen, dass es auf den meisten Fähren nicht erlaubt ist, während der Überfahrt im eigenen Fahrzeug zu nächtigen. Um trotzdem eine angenehme und bequeme Reise zu erleben, bleibt meist nur die Möglichkeit, eine Schlafkabine zu buchen. Viele Fähren bieten aber auch die Möglichkeit, sich nachts auf den Decks aufzuhalten. Diese können mit Liegestühlen, Sitzgelegenheiten und sogar Liegen ausgestattet sein, so dass Du auch ohne Schlafkabine eine entspannte Überfahrt erlebst.

Fähren nach Sardinien: Entfliehe dem Alltag und erkunde die Insel!

Die Überfahrt nach Sardinien mit der Fähre ist eine beliebte Möglichkeit, um die wunderschöne Insel zu erreichen. Die Fahrt dauert je nach gewählter Route zwischen 1 und 13 Stunden und bietet eine gute Gelegenheit, einmal den Alltag hinter sich zu lassen und die Seele baumeln zu lassen, während man in der entspannten Atmosphäre an Bord entspannen und die Aussicht aufs Meer genießen kann. Mit der Fähre kannst Du außerdem einige der schönsten Küstenstrecken Europas erleben und bei einigen Routen sogar direkt in den Hafen von Olbia oder Cagliari auf Sardinien fahren. Die Fähren bieten eine Vielzahl an Komfort, wie zum Beispiel eine Klimaanlage, ein Restaurant, ein Kinderspielzimmer und ein Kino. Es lohnt sich also, die Fahrt mit der Fähre zu buchen, um einmal dem Alltag zu entfliehen und eine wunderschöne Insel zu erkunden.

Parken von Wohnmobilen bei starkem Wind: Wichtige Sicherheitsregeln

Theoretisch können Windböen ab 100km/h viel Schaden anrichten. Sie können Dächer abdecken, Bäume entwurzeln und sogar Wohnmobile umkippen lassen. Wie leicht ein Wohnmobil umfallen kann, hängt von der Windgeschwindigkeit, aber auch von seinem Aufbau und der Beladung ab. Dieses Risiko besteht also sowohl bei starkem Wind als auch bei schwachem Wind. Daher ist es auch wichtig, dass du beim Einparken Kompromisse eingehst und versuchst, besonders windgeschützte Stellen zu wählen. Außerdem ist es wichtig, dass du dein Wohnmobil nicht zu schwer belädst, denn die zusätzliche Last erhöht die Gefahr, dass es zu einem unerwarteten Unfall kommt. Sei also vorsichtig, wenn du dein Wohnmobil in windigen Gegenden parkst.

Wildcampen auf Sardinien: Verbot & Risiken – Offizielle Alternativen

Wildcampen ist auf Sardinien leider streng verboten. Nicht nur in der Hauptsaison, sondern das ganze Jahr über patrouillieren die Küstenwache und das Forstamt an den Stränden und im Landesinneren, um Regelbrecher aufzuspüren. Dies gilt sowohl für Wohnmobile als auch für Campingvans. Wer sich dennoch nicht an die Regeln hält, riskiert eine saftige Geldstrafe. Deshalb empfehlen wir Dir, lieber einen offiziellen Stellplatz oder Campingplatz aufzusuchen, wo Du Rast machen und die Nacht verbringen kannst. So kannst Du die wunderschöne Insel in vollen Zügen genießen, ohne dass Dir Ärger droht.

Wohnmobilstehen in Deutschland: Gesetzeslage kennen & Ruhezeiten einhalten

In Deutschland kannst Du mit Deinem Wohnmobil an vielen Orten stehen bleiben, sofern es nicht ausdrücklich verboten ist. Doch auch wenn du nur eine Nacht bleibst, solltest du die genaue Gesetzeslage kennen. Denn eigentlich ist das „Stehenbleiben“ nur dazu gedacht, um die Fahrtüchtigkeit wiederherzustellen. Dazu gehört beispielsweise, dass kein Campen erlaubt ist. Wenn man auf einem Parkplatz übernachtet, muss man auch darauf achten, dass man nicht länger als 24 Stunden bleibt. Auch die Einhaltung der Ruhezeiten ist zwingend notwendig. So solltest du in der Regel zwischen 22 Uhr und 6 Uhr nicht laut Musik hören oder die Außenlampen anmachen. Damit du entspannt und stressfrei deinen Urlaub verbringen kannst, gibt es aber auch spezielle Stellplätze, die dir ein angenehmes Reisen ermöglichen.

Camping on Board mit ANEK Lines & Superfast Ferries

Mit ANEK Lines / Superfast Ferries kannst du richtiges Camping on Board genießen. Sie bieten dir die einmalige Möglichkeit, auf dem Schiff ein echtes Camping-Erlebnis zu erleben. Du kannst dein Zelt in einem speziellen Bereich des Schiffes aufstellen und die Reise genießen. Du kannst dein Zelt bequem auf einer Matratze aufstellen und hast auch Zugang zu Duschen und Toiletten. Auch ein Restaurant und ein Café stehen dir zur Verfügung.

Bei Minoan Lines wirst du zwar nicht campen können, aber dafür bekommst du eine kostenlose Innenkabine gestellt. Sie bieten ebenfalls Annehmlichkeiten wie ein Restaurant und ein Café an Bord. So kannst du eine entspannte Reise genießen.

Nordwest-Sardinien erreichen: Fähren ab Genua & Livorno, Toulon & mehr

Eine weitere Option für diejenigen, die nicht aus den Niederlanden kommen, sind die Überfahrten ab Genua. Obwohl diese Routen oft länger und teurer sind, kann man in vielen Fällen ein gutes Angebot finden. Eine günstigere und schnellere option ist die Überfahrt ab Livorno. Diese Stadt liegt an der Westküste Italiens und ist ein beliebter Ausgangspunkt für die Reise nach Nordwest-Sardinien. Dank der großen Anzahl an Fähren, die hier abfahren, ist es einfacher, einen guten Preis zu finden.

Eine weitere Möglichkeit, nach Nordwest-Sardinien zu gelangen, besteht darin, durch Frankreich nach Toulon zu fahren und von dort aus weiter nach Porto Torres zu reisen. Diese Route ist zwar etwas anstrengender, aber sie ist oft günstiger und bietet die Möglichkeit, noch mehr von Frankreich zu sehen. Für alle, die mehr Zeit haben, kann diese Option sehr lohnenswert sein.

Zusammenfassung

Ja klar, mit dem Wohnmobil nach Sardinien zu fahren ist eine tolle Idee! Hast du schon eine Fähre gebucht? Wenn nicht, kann ich dir ein paar Tipps geben. Es gibt verschiedene Reedereien, die Fährverbindungen nach Sardinien anbieten, und du musst nur herausfinden, welche Reise und welches Fahrzeug am besten zu deinen Bedürfnissen passt. Einige Fähren erlauben es, dass du dein Wohnmobil direkt an Bord mitnimmst, andere verlangen, dass du dein Fahrzeug auf einem speziellen LKW-Hänger transportierst. Auf jeden Fall solltest du deine Reise so früh wie möglich buchen, da die Preise höher werden, je näher der Abfahrtstermin rückt. Ich hoffe, das hilft dir weiter. Viel Spaß bei der Planung der Reise!

Nachdem wir uns über die verschiedenen Möglichkeiten informiert haben, die es gibt, um mit einem Wohnmobil nach Sardinien zu fahren, kommen wir zu dem Schluss, dass es eine sehr lohnende Erfahrung ist. Es gibt viele Optionen, die es Dir ermöglichen, die Insel auf deine Weise zu erkunden. Es lohnt sich, die verschiedenen Möglichkeiten zu vergleichen, um die beste Option für Dich zu finden. Am Ende hast Du die Gewissheit, dass Du eine wunderschöne Reise erleben wirst.

Schreibe einen Kommentar